50-jähriges Jubiläum der Stephanuskirche in Oberböhringen am 10. September 2017

Bild: Evangelische Kirchengemeinde Unterböhringen

Großer Andrang beim Kirchen - Jubiläumsfest am 10. September 2017 in Oberböhringen

Die vorhandenen Stühle reichten nicht aus um allen Gästen beim Gottesdienst zum 50-jähringen Jubiläum der Stephanuskirche in Oberböhringen einen Platz zu bieten. Schnell wurden noch einige Bierbänke aus dem Keller geholt und in den Eingangsbereich gestellt. Mit einem Begrüßungslied eröffneten Oberböhringer Musikschüler von Ivana Siehler den Gottesdienst. Pfarrer Georg Braunmüller gestaltete die Liturgie und Kirchengemeinderätin Sabine Rösch fasste die 50 –jährige Geschichte der Stephanuskirche zusammen. Die Festpredigt hielt Dekan Martin Elsässer zu Markus 3, 31-34 mit der Frage: Wer gehört zur Familie? Wer ist eine Schwester oder ein Bruder Jesu? Kerstin Baumeister spielte, wie meist bei den Gottesdiensten in Oberböhringen, die Orgel. Der Kirchenchor aus Unterböhringen unter der Leitung von Heidi Stehle sang, teilweise im Wechsel mit der Gemeinde. Der „Festchor von J.S.Bach; Freut euch alle, singt mit Schalle“ wurde vom Chor besonders eindrücklich gesungen. Als Vertreter des Kirchenbezirks sprach Dekan Martin Elsässer ein Grußwort. Ebenso überbrachte Bürgermeister Mathias Heim die Grüße und Glückwünsche der Gemeinde Bad Überkingen zum Jubiläum. Er verwies auf die gute Zusammenarbeit der bürgerlichen Gemeinde mit der Kirchengemeinde. Im Anbau der Stephanuskirche findet zum Beispiel die Bürgermeistersprechstunde statt. Hans-Jörg Kurz sprach als Vertreter des SVO (Sportverein Oberböhringen) und der Feuerwehr ein Grußwort mit dem Dank für die „selbstverständliche und gute Zusammenarbeit von Dorfgemeinschaft und Kirchengemeinde“. Großer Andrang herrschte anschließend auch im Festzelt auf dem Parkplatz gegenüber der Stephanuskirche. Die Gäste erfreuten sich an herzhaftem Essen und gutem Kuchen. Kornelia Lang erstellte eine Präsentation „50 Jahre Stephanuskirche“ die für die Besucher am Nachmittag in der Kirche gezeigt wurde. Hermann Straub und Hans - Peter Rösch hielten einen Bildervortrag zum 100-jähringen Jubiläum der „Russen-Steige“ von Geislingen nach Oberböhringen. Für rauchende Köpfe sorgte die Mesnerin Margret Fetzer mit ihren Quizfragen rund um Oberböhringen und die Kirche. Die Kinder durften die Spiele aus dem Spielmobil nutzen und mit dem Feuerwehrauto eine Runde durch Oberböhringen mitfahren. Der Festtag endete um 17.00 Uhr mit der Preisverleihung zum Quiz. Dank vieler Helferinnen und Helfer des Sportvereins, der Feuerwehr und der Kirchengemeinde war es ein sehr schönes und gelungenes Fest zum 50-jährigen Bestehen der Stephanuskirche.