Einführung der Kirchengemeinderäte in Unterböhringen mit Oberböhringen 2014

 

Am Sonntag, 26. Januar 2014 war die Einführung des neuen Kirchengemeinderates in Unterböhringen. Ebenfalls war an diesem Sonntag die Verabschiedung von Hans Wagner und Manfred Wallner aus diesem Gremium.
Im neuen Kirchengemeinderat sind Björn Autenrieth, Margret Fetzer, Kornelia Lang, Sabine Rösch, Ulrich Rösch, Andreas Thurner, Edeltraud Wiermann und qua Amt Pfarrer Georg Braunmüller. Frau Deppert ist die Kirchenpflegerin der Gesamtkirchengemeinde. Die Kirchengemeinderäte wurden auf ihr Amt verpflichtet, es "im Aufsehen auf Jesus Christus" zu führen. Der Kirchengemeinderat und der Pfarrer oder die Pfarrerin leiten die Gemeinde. Gemeinsam ist der Kirchengemeinderat für die Gemeinde verantwortlich.
Den Kirchengemeinderäten wurde das Handbuch für Kirchengemeinderäte und ein Päckchen Kirchennudeln überreicht und Gottes Segen für die Aufgabe zugesprochen.

Kirchenchor mit Chorleiterin Heid Stehle am Keyboard.

 

Unser Kirchenchor unter der Leitung von Heidi Strehle gestaltetet den Gottesdienst sehr schön mit. Es wurden einige Lieder aus dem Heft "Neue Lieder" gesungen, wie NL 54 Credo, NL 70 Mit dir o Herr, NL 58 Ihr seid das Salz der Erde und NL 71 Mögen sich die Wege. Nach dem Gottesdienst wurde zum Kirchenkaffe eingeladen. Vielen Dank für alle, die an diesem schönen Einführungsgottesdienst mitgewirkt haben.
Ihr Pfarrer Georg Braunmüller.

Verabschiedung von Hans Wagner und Manfred Wallner als Kirchengemeinderat

 

Am Sonntag, 26.2.2014 war die Verabschiedung von Hans Wagner und Manfred Wallner als Kirchengemeinderat. Hans Wagner war 18 Jahre und Manfred Wallner sechs Jahre Kirchengemeinderat. Pfarrer Georg Braunmüller bedankte sich im Namen der Kirchengemeinde für ihre Mitarbeit im Kirchengemeinderat.
Die Tätigkeit von Hans Wagner hob Pfarrer Braunmüller mit den Stichworten "Traktor", "Meterstab" und "Motorrad" besonders hervor.
Zuerst zum Stichwort "Traktor". Wenn man ein Traktor brauchte oder braucht, dann darf man bei Wagners gerne nachfragen. Regelmäßig sind sie und in den letzten Jahren dann ihre Söhne beim Altpapiersammeln gefahren. Aber nicht nur dort, sondern auch beim Auf- oder Abbau vom Pfingstlager, bei der Gehölzpflege im Pfarrgarten oder im Kindergarten. Vielen Dank für diese große praktische Unterstützung, die wir hoffentlich auch weiter haben.
Das Stichwort "Meterstab" soll andeuten, dass sie im Bauausschuss der Gesamtkirchengemeinde dabei waren. Jedes Jahr müssen bei der Bauschau alle Gebäude in Bad Überkingen, Hausen, Oberböhringen und Unterböhringen überprüft werden, ob alles in Ordnung ist oder etwas renoviert werden muss ...
Nicht alle wissen es vielleicht, aber sie fahren auch Motorrad. Nicht mehr so viel wie in jungen Jahren, aber sie haben bei allen bisherigen Motorradgottesdiensten in Oberböhringen mitgeholfen. Und gerne frage ich sie auch in diesem Jahr nach Mithilfe bei diesem besonderen Gottesdienst.
Pfarrer Braunmüller überreichte das Buch: Die vier Elemente und einen kulinarischen Gruß.

Das Engagement von Manfred Wallner als Kirchengemeinderat deutete Pfarrer Braunmüller mit den Stichworten "Bibel", "Bass" und "Fahrrad" an.
Herr Wallner war am Sonntag leider verhindert.
Manfred Wallner hat mit angepackt, wenn man ihn um Hilfe im KGR und in der Kirchengemeinde gefragt hat. Ob bei den Gottesdiensten im Allgemeinen und im Besonderen beim Abendsmahlgottesdienst an Tischen am Gründonnderstag in Oberböhringen hat Herr Wallner gerne geholfen und mitgemacht. Manfred Wallner war gerne bereit die Schriftlesung zu übernehmen, als wir diese Art von Beteiligung eingeführt haben.